Hans Jürgen Hufeisen

Leider muss das Konzert aus Corona Gründen ausfallen. Das Konzert wird in der zweiten Jahreshälfte 2021 nachgeholt. Der genaue Termin wird noch bekannt gegeben. Die Karten behalten ihre Gültigkeit. Sie haben auch die Möglichkeit, Ihre bisher gekauften Karten in der Buchhandlung Heepen zurück zu geben.

 

 

Zaubertöne aus sieben Flöten
Dienstag, 10. November 2020, 19 Uhr, Peter-und-Pauls-Kirche Bielefeld-Heepen

Kartenvorverkauf ab 30.09.2020 in der Buchhandlung Heepen, Am Teigelhof 2, 33719 Bielefeld

Eintritt: 19 €

Kann eine Musikkarriere im Wald beginnen? „Hier hast du das Mundstück einer Flöte, und jetzt ahme mal die Stimme eines Vogels oder das Rauschen des Windes nach“, motivierte vor 45 Jahren eine Kinderheimmutter das sechsjährige Waisenkind Hans-Jürgen im Moerser Wald am Niederrhein zum Flötespielen. „Das war gar nicht einfach, aber es funktionierte“, erinnert sich Hufeisen. Sein Name steht inzwischen europaweit für virtuoses Blockflötenspiel, das seinesgleichen sucht. Sein Schaffen umfasst 30 CDs, die sich mehr als zwei Millionen Mal verkauften, sowie rund 40 Konzerte jährlich und immer wieder große Kompositionen und Inszenierungen.

Viele Konzertbesucher wünschten sich, die Flöten auch einmal solo zu hören. „Zaubertöne aus sieben Flöten“ ist ein Programm, das durch seine Bandbreite überrascht: stille, meditative Melodien, bewegte Passagen bis hin zu fröhlichen und frechen Tönen.

„Das sind ja gar keine Blockflöten“, entfuhr es einem Kritiker, der den Künstler zum ersten Mal hörte. Aber nicht erst die Töne, schon ein Blick auf die Flöten selbst erweckt zauberhafte Erwartungen: Jedes Instrument ein speziell für ihn angefertigtes Einzelstück, aus seltenen Hölzern, verziert mit Gold und Edelsteinen. Für jede Flöte schrieb der Komponist und Blockflötist ein eigenes Stück. Hans-Jürgen Hufeisen gelingt es, allein mit seinen Flöten, Konzertsäle zu füllen. Neben seiner Musik – die einzelnen Stücke sind Martin Luther King, Käthe Kollwitz oder dem Hirtenjungen David gewidmet – werden die Zuhörer auch durch die kurzen Texte in Bann genommen, die der Musiker seinen Stücken voranstellt.

 

 

Gottesdienste

Losungen