Posaunenchor - im Moment nicht

Im November finden gar keine Treffen in der Kirchengemeinde statt. Auch kein Posaunenchor.

 Danach gilt wieder:

Posaunenchor

Musik gegen die Stille- Bläserarbeit in Coronazeiten

Was als Musik allein Zuhause begann mit dem Lock-Down Mitte März entwickelte sich in den vergangenen Wochen zu vielen „Kleinsteinsätzen“ in der Gemeinde: Musik vor Altenheimen (siehe Bild-01), vor Kirchen (siehe Bild02), zu Geburtstagen und Ehejubiläen usw. Diese sind sowohl von den Bläsern als auch den Hörern mit Freude aufgenommen worden. Die musikalischen Einsätze werden in den nächsten Wochen fortgesetzt zum einen um die gemeindliche musikalische Arbeit für viele hörbar zu machen und zum anderen um die Posaunenchorgemeinschaft zu stärken.

Nun hat auch der (Jung-)Bläserunterricht als Einzelunterricht wieder begonnen und der große Chor musiziert jeden Mittwochabend in Kleingruppen zu maximal 6 Bläsern in verschiedenen Heeper Gärten.

Chorleitung und Ausbildung

Sonja Ramsbrock

Geboren und aufgewachsen ist Sonja Ramsbrock, geb. Schöning, in Steinhagen und hat mit 10 Jahren begonnen, Trompete im dortigen Posaunenchor zu spielen. Wenig später wechselte sie zur Posaune und neben der Schule begann sie mit 16 Jahren als Jungstudentin an der Musikhochschule Detmold. 

Neben dem Posaunenchor hat Sonja Ramsbrock in den Auswahlchören des Posaunenwerks Westfalen und des CVJM Westbundes mitgewirkt, sowie im Landesjugendorchester NRW. Mehrmalige Auszeichnungen erhielt sie beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert. Bereits mit 17 Jahren leitete sie ihren ersten Posaunenchor im lippischen Helpup. 

Nach dem Abitur am Ceciliengymnasium, ging es zum Vollzeitstudium Musikpädagogik und Orchestermusik mit Hauptfach Posaune an die Musikhochschule Detmold. Mehre Orchester- und Stipendienreisen, sowie Meisterkurse führten sie u.a. nach Frankreich, Spanien, in die USA und nach Kanada. Das Doppelstudium schloss sie 2005 erfolgreich ab. 

Im Frühjahr 2005 begann Sonja Ramsbrock das erste Jungbläserprojekt in Zusammenarbeit mit Bundesposaunenwart Klaus-Peter Diehl für den Posaunenchor Heepen. Nach erfolgreichem Studienabschluss in Detmold hat sie sich bewusst für die hauptamtliche Tätigkeit in der Posaunenchorarbeit entschieden. 

Heute ist Sonja Ramsbrock Vollzeit mit Ensemblearbeit, Unterricht und Proben im Posaunenchor Sudbrack und Posaunenchor Heepen tätig. Sie betreut Bläser/innen vom ersten Ton bis hin zum Fortgeschrittenen. Nebenbei musiziert sie solistisch und in verschiedenen Blechbläserensembles und arbeitet regelmäßig bei Seminaren des CVJM Westbundes und des Posaunenwerks Westfalen mit.

Jungbläserausbildung

Seit über zehn Jahren bildet der Posaunenchor Heepen Jungbläserinnen und Jungbläser aus. Dabei meint die Bezeichnung "Jung-" nicht nur die Altersgruppe der Schüler und Grundschüler, sondern schließt alle junggebliebenen Erwachsenen ausdrücklich mit ein! 

Wer Lust und Zeit hat, ein Blechblasinstrument zu erlernen, der hat im Posaunenchor Heepen die Gelegenheit, dieses unter professioneller Anleitung der Diplom-Musikerin und Diplom-Musikpädagogin Sonja Ramsbrock zu tun. In mehreren, jeweils einmal pro Woche stattfindenden Kleingruppen können die Bläserschülerinnen und -schüler Trompete, Horn, Bariton, Posaune oder Tuba lernen, wobei Leihinstrumente kostenlos zur Verfügung gestellt werden. 

Interesse? 

Kontakt: Sonja Ramsbrock Tel. 0521 – 93 44 16 00 oder eMail sonjaramsbrock@aol.de

Gottesdienste

Losungen